Huawei hat das MediaPad 10 FHD erstmals auf dem Mobile World Congress 2012 Ende Februar vorgestellt. Das Tablet konnte damals durchaus überzeugen und man schätzte, dass es sich durch den günstigen Preis sehr gut verkaufen wird. Huawei hat seine Chance aber leider verspielt, denn der Release des Tablets wurde immer wieder verschoben. Auch wurde die Hardware verändert.

Nun gibt es das Tablet zwar endlich, doch Google hat mit dem Nexus 10 bereits ein günstigeres und besseres Tablet gezeigt. Macht es also überhaupt noch Sinn, dass Huawei MediaPad 10 FHD zu kaufen? Die Antwort liefert euch dieser Test.

Hardware

Auf den ersten Blick sieht das MediaPad 10 FHD dem iPad ziemlich ähnlich, zumindest auf der Vorderseite. Das Gehäuse besteht aus Aluminium und ist ein Unibody-Gehäuse, durch welches das Tablet sehr hochwertig wirkt. Zu dieser sehr guten Verarbeitung passen die Lautstärkeregler und die On- / Off-Taste jedoch überhaupt nicht. Diese fangen schon zu klappern an, wenn man das Gerät leicht schüttelt. Ansonsten ist die Verarbeitung jedoch top.

Das verwendete Material ist jedoch optimal, denn nach kurzer Zeit hat man immer wieder das Gefühl, das MediaPad 10 FHD rutscht einem aus der Hand. Das Gewicht ist mit 598g jedoch angenehm leicht und auch das 8,8mm dünne Gehäuse trägt zum Komfort bei.

Der Hauptanschluss des Tablets befindet sich auf der unteren Seite. Darüber kann das Tablet an den Computer angeschlossen werden oder mittels Adapter können auch USB-Geräte und SD-Karten verwendet werden. Auch wird der Steckplatz für das optionale Tastatur Dock verwendet.
Ansonsten bietet das Gerät noch einen Audio-Anschluss und einen microSD-Kartenslot. Durch den geringen internen Speicher von nur 8GB ist dieser auch dringend nötig.

Auf der Rückseite des Huawei MediaPad 10 FHD befindet sich zwei Stereo Lautsprecher, welche im Test durch eine gute Soundqualität überzeugen konnten. Ebenfalls auf der Rückseite befindet sich die 8 Megapixel Kamera.

Der 6600mAh starke Akku hielt im Test bei durchgehender Wiedergabe rund 7 Stunden. WLAN war dabei eingeschalten und die Displayhelligkeit auf höchster Stufe. Je nachdem wie das Tablet genutzt wird, kann die Laufzeit jedoch auch variieren. Auch könnte sie wohl noch durch ein Update verlängert werden.

Display (Full-HD)

Bei der Vorstellung des Huawei MediaPad 10 FHD war die Full HD-Auflösung bei Tablets noch eher selten, weshalb gerade deshalb das Tablet enorm interessant war. Das 10,1 Zoll Display mit einer Auflösung von 1920 x 1200 Pixel hat durchaus seine Stärken. Der Betrachtungswinkel ist angenehm hoch und auf die Farben wirken sehr satt. Das Gerät lässt sich auch problemlos im Freien verwenden, da die Hintergrund-Beleuchtung ausreichend stark ist. Geschützt wird das Display durch Gorilla Glass, welches jedoch ziemlich stark spiegelt. Andere Hersteller können hier aber auch kaum bessere Ergebnisse liefern.

Beim Touchscreen gibt es jedoch noch einige Probleme. So hat dieser im Test oft nicht sofort auf die Berührung reagiert und erst nach mehrmaligem Antippen unsere Befehle ausgeführt. Das muss zwar nicht zwangsläufig am Touchscreen selbst liegen, denn auch die Software kann schuld daran sein. Welche Komponente Schuld daran trägt, ist eigentlich egal, denn es ist mit der Zeit furchtbar nervig.

Performance

Im Huawei MediaPad 10 FHD kommt der hauseigene K3V23 Quad Core Prozessor mit der 16 Kern GPU zum Einsatz. Dieser taktet mit 1,2 GHz je Kern. Bei der Vorstellung hieß es noch, dass der Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1,5 GHz ausgestattet sein sollte. Auch der Arbeitsspeicher ist letztendlich nicht so groß wie versprochen. Es sollte eigentlich 2GB RAM geben, doch das fertige Gerät ist leider nur mit einem GB ausgestattet.

Bei der Vorstellung auf dem Mobile World Congress war man noch fest davon überzeugt, dass der hauseigene Prozessor der schnellste auf dem Markt ist. Dies könnte auch der Grund für die enorme Verspätung des Tablets gewesen sein. Umso ernüchternder ist der Umstand, dass das MediaPad 10 FHD nicht zu den schnellsten Tablets auf dem Markt gehört. Spiele mit hoher grafischer Anforderung sind zwar spielbar, Lags gibt es jedoch dennoch.

Auch die eigene Software scheint nicht ganz reibungslos zu funktionieren. So läuft die gesamte Oberfläche etwas langsam und das Scrollen sowie das Laden von Programmen dauern spürbar zu lange. Dass Huawei diese Probleme nach so langer Entwicklungszeit nicht beseitigen konnte, finden wir äußerst schade.

Kameras

Das MediaPad 10 FHD besitzt zwei Kameras. Auf der Vorderseite eine mit 1,3 Megapixel, auf der Rückseite eine 8 Megapixel Kamera. Die Qualität der hinteren Kamera ist durchaus in Ordnung und kann sich sehen lassen.

Software

Ausgeliefert wird das Huawei MediaPad 10 FHD mit Android 4.0.4. Ein Update auf Jelly Bean soll es auf jeden Fall geben. Auch besitzt das MediaPad eine eigene Oberfläche. Das Ziel von Huawei, die Oberfläche zu vereinfachen, hat zwar funktioniert, auf die Performance hat man dabei aber wohl eher weniger geachtet.

Einen App Drawer wie bei Android üblich gibt es nicht. Stattdessen befinde sich alle Apps auf dem Homescreen, wie beim iOS.

Wie zuvor erwähnt, besitzt die Software noch sichtliche Schwächen. Die Bedienung wirkt allgemein eher schwerfällig und von flüssiges Scrollen ist auch kaum möglich. Die Software scheint noch nicht ganz an die Hardware angepasst zu sein. Dieses Problem gibt es durchaus bei der Konkurrenz auch, doch das Huawei MediaPad 10 FHD hat sich immerhin schon 8 Monate verspätet, da kann man sich so etwas einfach nicht mehr erlauben.

Fazit

Das Huawei MediaPad 10 FHD ist sicher ein durchaus edles und hochwertiges Tablet, welches auch ein sehr gutes Display besitzt. Die Software zerstört jedoch das anfängliche gute Bild und auch der geringe interne Speicher ist nicht gerade ein positiver Punkt.

Die Trägheit der Bedienung stört mit der Zeit enorm, sodass man im Grunde nicht gerne mit dem Tablet arbeitet. Hier muss Huawei definitiv noch nachbessern. Mit einem Update sollten sich diese Probleme aber beseitigen lassen.

Das Tablet hätte durchaus ein Erfolg werden können, sofern es früher auf den Markt gekommen wäre. Das hat Huawei leider nicht geschafft und die Konkurrenz ist mittlerweile mit bessern und teilweise günstigeren Geräten auf dem Markt vertreten. Schade, doch vielleicht schafft es das Unternehmen beim nächsten Mal.

Eigenschaften
  • Hochauflösendes 25,4cm (10 Zoll) Multi-Touch-Display (1920 x 1200
  • Android(TM) 4.0 (Ice Cream Sandwich)
  • 1,2 GHz K3 Quad-Core-Prozessor / 8 GB interner Speicher
  • Rückseitige 8 Megapixel Autofokus-Kamera
  • Lieferumfang: Huawei MediaPad 10 silber, Ladegerät, Kurzanleitung
Verfügbarkeit
 Neu oder gebraucht kaufen Huawei MediaPad 10 FHD 
neu ab: Derzeit nicht verfügbar.
Verfügbarkeit: 0
gebraucht ab: Derzeit nicht verfügbar.
Verfügbarkeit: 0
 *Preisabfrage von 08.05.2020, 02:03:44 Alle Preisangaben inkl. MwSt. 

Weitere Bilder Huawei MediaPad 10 FHD

Bild 1Bild 2
Huawei MediaPad 10 FHD_1
Huawei MediaPad 10 FHD_2

Besucher, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*