Asus bringt man bei Tablets immer wieder in Verbindung mit Tablet und Tastaturdock. So war das Unternehmen 2011 mit dem Asus Eee Pad Transformer ziemlich erfolgreich. Mit dem Transformer Pad TF300T präsentiert uns das Unternehmen den direkten Nachfolger, welcher derzeit für rund 499 Euro angeboten wird.

 

 

Hardware

Leichter und dünner scheint beim TF300T wohl nicht das Ziel gewesen zu sein. So ist es mit den Maßen von 263 x 180,8 x 9,9 mm nicht nur etwas dicker, sondern mit 635 Gramm auch etwas schwerer als sein Vorgänger. Das verwendete Material ist dieses Mal auch kein Aluminium, sondern Plastik. Man hat wohl aus den Empfangsproblemen gelernt, auch wenn viele Metall als hochwertiger empfinden.

An sich greift sich das Tablet sehr gut an und liegt auch angenehm in der Hand. Leider gibt die Rückseite aus Plastik etwas nach wenn man darauf drückt. So wirkt das ganze Gerät nicht mehr so stabil und auch das Display wölbt sich dadurch leicht.

 

Das Tastatur-Dock

Das Wichtigste und Besondere an dem Tablet ist natürlich das Tastatur-Dock. Damit lässt sich das Gerät nämlich zu einem Notebook transformieren, ganz getreu dem Namen. Wie schon bei den anderen Tastatur-Docks von Asus erweitert dieses das Tablet auch um einen vollwertigen USB-Anschluss und einen SD-Slot.

Auch ist wieder im Dock ein Akku verbaut, welcher das Tablet direkt aufladen kann. So erhöht sich die Laufzeit um 3 bis 4 Stunden.

Zur Tastatur selbst muss man sagen, dass der Druckpunkt durchaus als angenehm empfunden wird. Auch das Multi-Touchpad lässt sich gut bedienen. Zudem lassen sich die Maustasten wesentlich besser drücken als beim Vorgänger.

Aufsätze und dergleichen wird man mit der Tastatur wohl nicht schreiben wollen. Für die normale Nutzung, also E-Mails, tägliche Texte und dergleichen eignet sie sich jedoch schon.

 

Display

Das Asus Transformer Pad TF300T besitzt wie beim Vorgänger ein 10,1 Zoll IPS Display, welches leider kein Super IPS+ Display ist. Die Auflösung dafür beträgt jedoch angenehme 1280 x 800 Pixel. Das Display kann durchaus mit einem ordentlichen Betrachtungswinkel und sehr satten Farben punkten. Zwar kann das Gerät im Freien genutzt werden, ganz so gut wie der Vorgänger ist es dann doch nicht. Dieser hatte nämlich noch ein Super IPS+ Display, weshalb dieses deutlich heller und somit im Freien besser zu erkennen war.

Die Reaktion des Touchscreens ist ziemlich gut und dieser erkennt auch bis zu 10 Punkte. Leider hat Asus beim Pad TF300T nicht auf Gorilla Glas gesetzt. Dies merkt man deutlich am weicheren Display, denn man setzt bei dem Gerät auf kratzfestes Soda Lime Glas.

 

Performance

Zwar besitzt auch das Transformer Pad TF300T einen Tegra 3 Prozessor, wie viele andere aktuelle Tablets, doch ist dieser lediglich mit 1,2 GHz je Kern getaktet. Im alltäglichen Gebrauch fällt dies aber kaum bis im Grunde genommen überhaupt nicht auf. Auch Mit Benchmarks ließ sich nur ein minimaler Unterschied feststellen, weshalb die geringere Taktfrequenz eigentlich kein negativer Punkt ist. Erfreulich ist, dass Asus dem Nutzer zu Möglichkeit bietet, zwischen verschiedenen Energie-Modi wählen zu können. So kann man zwischen Energiesparmodus, Ausgeglichen und Normal auswählen.

Die Android Ice Cream Sandwich läuft durchwegs flüssig. Das liegt zum einen an dem Prozessor, zum anderen an den 1 GByte RAM Arbeitsspeicher. Auch Videos in Full HD Auflösung laufen sehr flüssig.

 

Verbindungen

Wie eigentlich bei jedem aktuellen Gerät besitzt auch das TF300T die typischen Verbindungsfunktionen wie WLAN, Bluetooth und GPS. Da bei diesem Gerät nicht auf ein Metall-Gehäuse gesetzt wurde, gibt es keine Empfangsprobleme, wie sie beim Vorgänger der Fall waren.

Ansonsten bietet das Tablet mit einem microHDMI-Anschluss, einem Audio-Anschluss, einem microSD-Slot und dem Dock-Anschluss genügend Möglichkeiten sein Gerät zu erweitern.

 

Akku und Software

Der Akku des Transformer Pad TF300T fällt eher klein aus und natürlich macht sich dies auch bei der Laufzeit bemerkbar. So erreicht das Tablet bei einem Video eine durchschnittliche Laufzeit von 5 bis 10 Stunden, je nach Bildschirmhelligkeit und eingeschaltetem WLAN.
Der Hersteller gibt mit 15 Stunden eine relativ hohe Laufzeit an, die jedoch kaum erreicht werden kann.

Beim Asus Transformer Pad TF300T kommt Android in der Version 4 Ice Cream Sandwich zum Einsatz. Hinzu kommen einige Anpassungen von Asus und ein paar vorinstallierte Apps wie Polaris Office, SuperNote, App Locker, App Backup und einige mehr.

 

Fazit

Das Asus Transformer Pad TF300T erweist sich sicherlich als würdiger Nachfolger des Asus Eee Pad Transformer. Mit dem aktuellen Tegra 3 Quad-Core Prozessor bietet es trotz der etwas geringeren Taktfrequenz genügend Leistung.
Das Besondere an den Transformer Pads ist natürlich das Tastatur Dock, welches auch beim TF300T überzeugen konnte. Beim Display wurde allerdings etwas gespart und so bekommt man hier kein Gorilla Glas und auch noch keine Full HD Auflösung.

Eigenschaften
  • Prozessor: NVIDIA Tegra 3 Quad Core (bis Single Core 1,3 GHz, Quad Core 1,2 GHz)
  • Besonderheiten: Tegra 3 Quad Core Prozessor, bis zu 15h Akkulaufzeit, Dock mit vollwertiger Tastatur
  • Akku/Netzteil: 2 Zellen Lithium Polymer Akku (2940 mAh) / 18 W
  • Herstellergarantie: 24 Monate bei Verkauf und Versand durch Amazon.de. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers.
  • Lieferumfang: Asus EeePad TF300T-1K118A 25,7 cm (10,1 Zoll) Tablet-PC blau, Netzteil, Netzkabel, KeyDock, Garantiekarte
Verfügbarkeit
 Neu oder gebraucht kaufen Asus Transformer Pad TF300T 
neu ab: Derzeit nicht verfügbar.
Verfügbarkeit: 0
gebraucht ab: Derzeit nicht verfügbar.
Verfügbarkeit: 0
 *Preisabfrage von 08.05.2020, 02:03:33 Alle Preisangaben inkl. MwSt. 

Weitere Bilder Asus Transformer Pad TF300T

Bild 1Bild 2Bild 3Bild 4Bild 5Bild 6
Asus Transformer Pad TF300T_1
Asus Transformer Pad TF300T_2
Asus Transformer Pad TF300T_3
Asus Transformer Pad TF300T_4
Asus Transformer Pad TF300T_5
Asus Transformer Pad TF300T_6

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*