Telefonica O2 stabilisiert DSL-Kundenzahl

Das Unternehmen Telefonica O2 verfügte mit Stand 31.Dezember 2015 über 2,098 Millionen festnetzbasierenden Breitbandzugänge und bezogen auf das Gesamtjahr sind dies rund 46.000 weniger DSL-Anschlüsse als im letzten Jahr. Im Festnetzbereich wurde ein Umsatzrückgang von 8,3 Prozent auf 1,043 Milliarden Euro verbucht. Die Zahl seiner VDSL-Anschlüsse konnte der Anbieter bezogen auf das ganze Jahr um 260.000 steigern. In den letzten Jahren seit 2011 hatte der Konzern insgesamt über eine halbe Million DSL-Kunden verloren aber im Vorjahr konnte dieser Negativtrend rapide verlangsamt werden.

Seit Februar bietet O2 mit O2 Blue One neue Kombitarife bestehend aus Mobilfunk und DSL an. Die Kunden können zwischen den Tarifen O2 Blue Basic, O2 Blue All-in M und Blue All-in L wählen. Der erste Tarif O2 Blue Basic setzt sich aus einer Telefon-Flatrate, 200 MB mobiles Freivolumen und dem DSL-Tarif DSL All-in M für monatlich 22,48 Euro zusammen. Die mobile Bandbreite beläuft sich auf bis zu 3,6 Megabit pro Sekunde und 16 Megabit sind es beim DSL-Anschluss.

Der zweite Tarif O2 Blue All-in M umfasst eine Allnet-Flatrate, 1 GB mobiles Surfvolumen und den DSL-Tarif DSL All-in M für 34,98 Euro pro Monat. Der funkbasierte Internetzugang bietet maximal 21,1 Megabit Bandbreite. Der dritte Tarif O2 Blue All-in L besteht aus einer Allnet-Flat, 3 GB Freivolumen, einem bis zu 50 Megabit schnellen mobilen Internetzugang und dem DSL-Tarif DSL All-in L für 39,98 Euro monatliche Grundgebühr. Die Allnet-Flatrates in den beiden Tarifen gelten für Telefonate in alle deutschen Netze.

Our Score
Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*