Stadtwerke Erfurt bieten Gratis-WLAN in Strassenbahnen

Im Jahr 2015 starteten die Stadtwerke Erfurt in allen sechs Strassenbahn-Linien mit WLAN-Zugängen und bieten diese drahtlosen Internetzugänge nun dauerhaft kostenlos an. Das tägliche Freivolumen wurde pro Nutzer auf 50 Megabyte begrenzt, doch eine zeitliche Begrenzung besteht nicht.

Nach Verbrauch des Freivolumens kann der Anwender erst am nächsten Tag wieder einen WLAN-Hotspot der Erfurter Strassenbahn nutzen. Ein URL-Filter dient der Verhinderung des Besuchs bestimmter Webseiten, die jugendgefährdende oder verfassungswidrige Inhalte haben.

Das WLAN-Angebot steht in allen 76 Niederflurstrassenbahnen zur Verfügung. Zur Nutzung des funkbasierten Internetzugangs ist nur eine Zustimmung der AGB erforderlich. Die einzelnen Hotspots laufen unabhängig voneinander und deshalb muss der Ablauf eventuell wiederholt werden. Ein WLAN-Zugang kann von bis zu 80 Personen gleichzeitig genutzt werden und bietet bis zu 300 Megabit Bandbreite.

Der Ausbau öffentlicher WLAN-Hotspots wurde jahrelang durch die Störerhaftung abgebremst, doch seit einer Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) zu dem Thema entscheiden sich immer mehr Städte, Dörfer und Gemeinden für die Einrichtung eines kostenlos nutzbaren WLAN-Netzes.

Die WLAN-Hotspots werden meist mit einem vorhandenen Breitbandnetz wie Glasfaserleitungen verbunden, um eine hohe Bandbreite bieten zu können. Im weltweiten Vergleich befindet sich Deutschland bezüglich freien WLAN im unteren Mittelfeld. Die Aufbaukosten für ein WLAN-Netz sind deutlich niedriger als zum Beispiel bei DSL. Zur Nutzung eines WLAN-Hotspots ist ein Smartphone oder Tablet erforderlich.

Our Score
Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*