HP TouchPad war mit Android vorgesehen

Vielen dürfte das TouchPad von HP noch ein Begriff sein. Eigentlich war das Gerät ja ein einziger Flop, zumindest bis es zu Schleuderpreisen verkauft wurde.

Ein ehemaliger Mitarbeiter, der an der Herstellung des Tablets beteiligt war, hat nun aber interessante Neuigkeiten an den Tag kommen lassen. Ursprünglich sollte das Gerät nämlich nicht mit WebOS, sondern mit Android auf den Markt kommen.

Das TouchPad befand sich schon lange vor dem Kauf von WebOS von Palm bei HP in Entwicklung. Nachdem das Unternehmen jedoch über eine Milliarde US-Dollar für Palm bezahlen musste, entschied man sich, doch WebOS zu nutzen.

Hätte HP beim TouchPad auf Android gesetzt, wäre das Tablet vielleicht erfolgreicher gewesen.

Our Score
Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*