Hamburg richtet WCs mit WLAN ein

Die Hansestadt Hamburg baut derzeit Rund-um-WCs mit WLAN, Wickeltisch, Fahrradpumpen und LED auf. Die neun öffentlichen Toiletten wurden mit Schwerpunkt auf Umweltfreundlichkeit aufgebaut und verfügen über Komfort. Die Quader zeigen farblich ein leichtes Blau, verfügen über eine LED-Beleuchtung, wassersparende Spülung und umweltschonende Heizung. Am Gehäuse des WCs befindet sich eine eBike-Ladestation, eine Druckluftstation und ein Trinkwasserspender. Die Standorte der WCs sind Altona, Eppendorf und Eimsbüttel. Die Einrichtung eines freien WLANs in den öffentlichen Toiletten ist geplant und kann von Bürgern wie Touristen genutzt werden. Die Benutzung der Toilette kostet 50 Cent und das Pissoir kostenlos nutzbar.

Öffentliche WLAN-Netze gewinnen verstärkt an Bedeutung, vor allem weil dadurch die Attraktivität des jeweiligen Orts steigt. Das mobile Internet wird in der Regel in Zusammenarbeit mit regionalen Telekommunikationsfirmen oder Stadtwerken aufgebaut. Wie hoch die Bandbreite der freien WLAN-Hotspots der WCs sein wird, darüber sind noch keine Informationen bekannt.

Ein Großteil der heutigen öffentlichen WLAN-Netze bietet eine Bandbreite von 50 bis 100 Megabit pro Sekunde. Je höher die Bandbreite, desto besser lassen sich Onlineangebote wie Streaming, 3D-Druck, Virtual Reality oder Onlinespiele nutzen. Viele freie WLANs haben kein Volumenlimit und wenn eine solche Volumenbegrenzung besteht, können Nutzer nur ein bestimmtes Datenvolumen verbrauchen und müssen sich danach erneut in das Netz einwählen. Das freie Datenvolumen gilt meist nur für einen Tag und erfordert danach eine Neueinwahl.

Our Score
Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*