Gemeindebücherei Vaterstetten bietet freies WLAN weiter an

Die Gemeindebücherei der oberbayrischen Ortschaft Vaterstetten bietet seit Februar 2016 ein freies WLAN ihren Kunden und Kundinnen an. Der WLAN-Betrieb wurde von den Stadtwerken München für ein Jahr kostenfrei übernommen. Die Büchereikunden nutzen das Funknetz gut, weshalb Felix Judt, der IT-Experte der Gemeinde in der Gemeindesitzung am 8. Dezember 2016 sich für eine Beibehaltung des kostenlosen Internetzugangs einsetzte. Die Stadtwerke München legten ihr Angebot zum Weiterbetrieb vor, doch mit 100 Euro monatlich seien die Kosten für den Betrieb des WLAN-Hotspots sehr hoch.

In diesem Jahr startete das „BayernWLAN“ und sollte einem Vorschlag der Stadtverwaltung zufolge wahrgenommen werden. Der Freistaat Bayern bietet Kommunen in Kooperation mit Vodafone die Option maximal zwei WLAN-Hotspots im Rahmen des „BayernWLAN“ zu betreiben. Die monatlichen Kosten belaufen sich auf 23,80 Euro, während für die Umstellung und Einrichtung nichts berechnet wird. Einstimmig hat sich der Gemeinderat dafür entschieden den WLAN-Hotspot mit „BayernWLAN“ weiter zu betreiben.

Neben dem kostenlosen WLAN-Zugang hat die Gemeindebücherei Vaterstetten ihr Angebot an Büchern und Serien erweitert. Bundesweit werden freie WLAN-Hotspots von Büchereien verstärkt angeboten, die Nutzern die Möglichkeit bietet im Internet zu recherchieren, Musik zu hören, Videos anzusehen oder online zu lernen. Zur Nutzung der freien WLAN-Angebote ist meist nicht die Eingabe eines Passworts, sondern nur eine Bestätigung der Nutzungsbedingungen erforderlich.

Our Score
Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*