Freies WLAN in Lübbecke

In der Innenstadt der ostwestfälischen Stadt Lübbecke steht seit dem letzten Wochenende freies WLAN zur Verfügung. Die Bürger, Urlauber, Tagesgäste und viele weitere können das drahtlose Breitbandnetz „Lübbecke WLAN“ nach nur zwei Klicks nutzen und kostenlos im globalen Dorf surfen. Der Internetzugang erscheint auf dem Display des Smartphones unter der den verfügbaren WLAN-Netzwerken und nach Bestätigung der AGB steht einem der funkbasierte Breitbandzugang zur Verfügung.

Die Realisierung des freien WLAN erfolgte durch eine kooperative Zusammenarbeit der Wirtschaftsförderung mit dem Marketingverein. Wie Bürgermeister Frank Haberbosch beim Start des Gratis-WLAN erzählte, sei der WLAN-Zugang ein weiterer Mosaikstein für eine attraktive Innenstadt. Die Steigerung der Aufenthaltsqualität in der Innenstadt spielt eine wichtige Rolle und als besonders junge Leute sollen mit dem freien WLAN als Zielgruppe angesprochen werden.

Das Funknetzwerk besteht aus neun Antennen, die entlang der Lange Straße, Bäckerstraße (Fußgängerzone), Scharrnstraße und Marktplatz mit je 100 Meter Abstand aufgebaut wurden. Das bestehende Netz soll den Planungen zufolge bis zum Zentralen Busbahnhof (ZOB), Gänsemarkt und den Parkhäusern ausgedehnt werden. Die jährlichen Kosten für den Betrieb des freien WLAN belaufen sich auf rund 3.300 Euro und werden für die nächsten drei Jahre von Liberty Damenmoden, der Firma Dannemann und den Stadtwerken Lübbecke übernehmen.

Das freie WLAN gewinnt bundesweit an Fahrt, weil sich immer mehr Städte, Gemeinden und Kommunen zum Aufbau eines kostenlosen funkbasierten Breitbandangebots entscheiden.

Our Score
Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*