Ditzingen erweitert freies WLAN-Netz

Im Kreis Ludwigsburg hat die Kommune Ditzingen ihr bestehendes freies WLAN-Netz erweitert. Die Innenstadt erhielt Ende 2015 einen WLAN-Hotspot und nach Angaben der Stadtverwaltung wurde an einem weiteren Standort eine zusätzliche WLAN-Antenne installiert. Die Antennen befinden sich auf dem Bürgersaal und dem Dachgeschoss des Stadtmuseums. Eine dritte Antenne wurde mittlerweile an einer Strassenlaterne in der Marktstrasse montiert.

Das WLAN-Netz wird von dem Innsbrucker Unternehmen IT-Innerebner GmbH mit dem Produkt „free-key“ betrieben. Die Firma betreibt über 15.000 WLAN-Hotspots in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zur Nutzung des freien WLAN wird das Netzwerk „free-key Ditzingen“ mit dem Smartphone oder Tablet ausgewählt. Im Anschluss wird zur Authentifizierung die Mailadresse oder Handynummer eingetragen. Nun werden die AGB bestätigt und kann anschließend drei Stunden kostenlos surfen. Nach Ablauf der gewährten Freistunden wird eine Neuanmeldung mit Authentifizierung erforderlich. Ilegale, jugendgefährdende und extremistische Webseiten werden vom Internetprovider aus Sicherheitsgründen blockiert.

Die jährlichen Kosten für Strom und Internet-Zugang werden von der Stadt Ditzingen übernommen. Die WLAN-Betriebskosten übernimmt die IT-Innerebner GmbH und refinanziert das Angebot über Werbeschaltungen auf der Startseite, die jedoch nur nach dem Login eingeblendet wird.

Freie WLAN-Netze werden immer beliebter und dienen vor allem dazu die Lebensqualität bzw. Attraktivität einer Stadt, Kommune, Gemeinde oder Dorfs zu erhöhen. Junge Leute entscheiden sich verstärkt für Orte als neue Heimat, wenn dort WLAN kostenlos zur Verfügung steht. Die WLAN-Hotspots werden meist mit Glasfasernetzen verbunden, um eine hohe Bandbreite zu bieten.

Our Score
Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*