Asus ist in diesem Jahr ordentlich dabei, zumindest was die Anzahl verschiedener Geräte, vor allem Tablets ist. Auf der Computex konnte das Unternehmen aber bereits einiges an Aufmerksamkeit ergattern, denn man hatte ein neues Tablet vorgestellt. Dieses soll laut eigenen Angaben einen günstigen Preis und dabei aber eine gute Ausstattung besitzen. Doch was taugt das neue 10-Zoll Full HD Tablet für gerade einmal 349 Euro? Vor allem, wie schlägt sich der Intel Prozessor? Das und einige Details mehr, erfahrt ihr in unserem Test.

 

Hardware

Designtechnisch ähnelt auch das neue Asus Memo Pad FHD 10 den vorhergegangenen Tablets von Asus. Hier hat sich wirklich nicht viel getan. Sowohl der recht große, schwarze Rahmen um das Display als auch die Form kennt man schon. Der Rahmen hätte durchaus schmäler sein können, hier sind wir von anderen Herstellern wie Sony oder neuerdings Samsung besseres gewohnt. Das rund 580 Gramm schwere Tablet liegt dennoch sehr gut in der Hand, wozu auch die abgerundeten Ecken einen erheblichen Teil beitragen.

Die Rückseite besteht aus strukturiertem Gummi, welcher sich sehr wertig anfühlt und einen ziemlich perfekten Halt bietet. Asus-typisch ist die Verarbeitung auch wieder top, Spaltunterschiede oder Verarbeitungsfehler gibt es bei unserem Testgerät keine.

 

 

Auf der Unterseite befindet sich ein Anschluss für die Dockingstation und sonst bietet das Gerät natürlich einen microUSB-Steckplatz, einen microSD-Kartenslot und einen microHDMI-Anschluss für den Anschluss an einen externen Monitor. WLAN, Bluetooth und GPS sind natürlich wie üblich ebenfalls mit an Bord.

Das Asus Memo Pad FHD 10 wird es auch als LTE Version geben. Neben dem 100 Euro teureren Preis gibt es noch einen Unterschied beim Prozessor. Hier wird nämlich direkt der Qualcomm Snapdragon S4 Pro verwendet, da der Intel Prozessor LTE nicht unterstützt.

Die beiden Lautsprecher, welche sich leider beide nur auf der Rückseite befindet, bieten einen ziemlich guten Sound. Vergleicht man diese mit denen von älteren Asus Tablet (bei denen oft nur ein Lautsprecher verbaut war) merkt man einen enormen Unterschied.

 

Auf der Vorderseite befindet sich zudem noch eine 1,2 Megapixel Kamera, auf der Rückseite eine mit 5 Megapixel. Die meisten Smartphones sind schon mit qualitativ besseren Kameras ausgestattet, aber bei dem günstigen Preis darf man wohl auch nicht viel erwarten. Die Qualität ist in Summe eher durchschnittlich.

 

 

Display

Der Name des Asus Memo Pad FHD 10 lässt es schon erahnen, dass das Tablet mit einem 10 Zoll Display mit Full HD Auflösung ausgestattet ist. Diese beträgt 1920 x 1200 Pixel. Das IPS-Display bietet wie üblich eine ziemlich farbechte Wiedergabe und auch die Blickwinkel sind in Ordnung. Die Helligkeit des Displays lässt jedoch etwas zu wünschen übrig, denn trotz angeblicher 300 Nits wirkt alles recht dunkel. Für den Outdoor-Betrieb eignet sich das Gerät daher nur bedingt. Auch spiegelt das Display relativ stark, was für den Außeneinsatz noch einmal ein relativ großer Negativpunkt ist.

 

 

Performance

Das besonders interessante an dem Tablet dürfte wohl vor allem der Dual Core Prozessor von Intel sein. Bei der Wifi-Only Variante des Asus Memo Pad FHD 10 wird ein Intel Z2560 Dual-Core-Prozessor mit 2 GB RAM verwendet. Dabei wird die sogenannte Intel Hyperthreading Technologie verwendet, durch welche zwei weitere Kerne simuliert werden. Die Grafikeinheit ist eine PowerVR SGX 544MP2 GPU.

 

 

Für den normalen, täglichen Gebrauch bietet der Prozessor genügend Leistung, sodass es kaum längere Ladezeiten oder Lags gibt. Auch die Navigation im Browser funktioniert ohne Ruckler. Selbst für die meisten Spiele reicht die Leistung des Prozessors bzw. der Grafikeinheit. Aufgrund der X86-Architektur werden jedoch nicht alle Spiele für Android unterstützt.

Irgendwo ist es auch schade, dass sich Asus auch nicht bei diesem Modell für den Snapdragon S4 Pro entschieden hat. Dieser bereitet im Allgemeinen weniger Probleme, da er einfach kompatibler zum ganzen System ist.

 

 

Akku

Zwar wird man das Asus Memo Pad FHD 10 wohl nicht regelmäßig mobil verwenden, wie lange der Akku ohne Aufladen durchhält, dürfte dennoch interessant sein. Der Hersteller selbst gibt eine Laufzeit von rund 10 Stunden an. Liest man jedoch die Details dieser Angaben, wird schnell deutlich, dass leicht geschummelt wurde. So wurde bei einer durchgehenden Videowiedergabe nicht ein Full HD Video, sondern nur ein 720p gewählt. Zudem wurden Kopfhörer angesteckt und die Leuchtdichte auf 60 Nits reduziert, was gerade einmal 20% der gesamten Helligkeit entspricht.

Unsere Tests werden natürlich bei voller Helligkeitsstufe, eingeschaltetem WLAN und Full HD Video durchgeführt. Dabei kommen wir auf eine Laufzeit von rund 7 Stunden. Bei relativ normalem Gebrauch dürfte man somit ungefähr 8-9 Stunden Laufzeit erreichen.

 

 

Software

Das Memo Pad FHD 10 wird direkt mit Android 4.2.2 ausgeliefert, ein Update auf Android 4.3 dürfte aber in nächster Zeit folgen. Zumindest, wenn man dem Update-Plan von Asus Glauben schenken will.

Auf den ersten Blick scheint Asus auch wenig am eigentlichen Android geändert zu haben. Erst bei genauerer Betrachtung fallen einem immer mehr Details auf, die Asus geändert hat. Es gibt wie immer jede Menge eigene Apps des Unternehmens wie Audio-Einstellungen, eine Bücher App und vieles mehr.

 

Im Großen und Ganzen freut es uns, dass Asus wenig am Android-System geändert hat und nur den einen oder anderen Eingriff getätigt hat.

 

Fazit

Für den Preis von gerade einmal 349 Euro für die Wifi-only Variante bietet das Asus Memo Pad FHD 10 jede Menge. Zum einen wäre da das Full HD Display, welches zwar an sich sehr gut ist, nur leider etwas zu dunkel. Hinzu kommt der stromsparende und ausreichend starke Intel Dual Core Prozessor, welcher jedoch nicht mit allen Apps bzw. Spielen von Android kompatibel ist.

Für den Preis kann man das Tablet durchaus ohne Bedenken empfehlen, wer jedoch bessere Ausstattung benötigt, dabei aber bereit ist auch mehr zu zahlen, der sollte wohl zu einem anderen Gerät greifen.

Eigenschaften
  • Prozessor: Intel Atom Z2560 (1,6 GHz)
  • Besonderheiten: Full HD Tablet
  • Akku: 1 Zellen Lithium Polymer Akku (6760mAh) bis zu 8,5 Stunden Akkulaufzeit
  • Herstellergarantie: 24 Monate bei Verkauf und Versand durch Amazon.de. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
  • Lieferumfang: Asus MeMo Pad Full HD10 ME302 blau, USB Netzteil, USB Ladekabel, Garantiekarte
  • Bluetooth
  • 16:10
Verfügbarkeit
 Neu oder gebraucht kaufen Asus Memo Pad FHD 10 
neu ab: Derzeit nicht verfügbar.
Verfügbarkeit: 0
gebraucht ab: Derzeit nicht verfügbar.
Verfügbarkeit: 1
 *Preisabfrage von 08.05.2020, 02:04:05 Alle Preisangaben inkl. MwSt. 

Weitere Bilder Asus Memo Pad FHD 10

Bild 1Bild 2Bild 3Bild 4Bild 5Bild 6Bild 7Bild 8
Asus Memo Pad FHD 10_1
Asus Memo Pad FHD 10_2
Asus Memo Pad FHD 10_3
Asus Memo Pad FHD 10_4
Asus Memo Pad FHD 10_5
Asus Memo Pad FHD 10_6
Asus Memo Pad FHD 10_7
Asus Memo Pad FHD 10_8

Besucher, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch