Orientiert man sich an dem allgemeinen Tenor im Internet, so steht das Optimus G im Moment, nach dem HTC One und dem Sony Xperia Z, an der Spitze der Top-Smartphones. Kein Wunder, immerhin ist das Optimus G aktuell das Flagschiff aus dem Hause LG. Auch Google vertraut auf das Know How von LG als Technologiepartner und lässt das Nexus 4 von der Elektronikfirma bauen

Design: Edle Glas- und Chromansichten

LG Optimus G

Im Design ähnelt das Optimus G dem Nexus 4 sehr stark. Allerdings gibt es kleinere Unterscheide. Die Abmessungen des Optimus G sind etwas kleiner, als beim Nexus 4. Das Handy bringt es auf 69 x 132 x 8,6 Millimeter. Auch beim Gewicht bewegt sich das Gerät mit 145 Gramm im Mittelfeld und fällt weder besonders positiv, noch negativ auf. Auffällig ist hingegen die gute Verarbeitung, die keine Wünsche offen lässt. Hier hat LG ganze Arbeit geleistet. In der Gesamtansicht wirkt das Smartphone äußerst edel und ansprechend.

Front und Rückseite

LG hat sich bei dem Design des Optimus G richtig ins Zeug gelegt. Auf der Vorderseite des Handys, fällt sofort die dezente Chromumrandung auf. Außerdem befindet sich sowohl auf der Vorder- als auch auf der Rückseite eine Glasoberfläche (Gorilla Glas 2), die sehr edel wirkt, allerdings auch Fingerabdrücke magnetisch anzieht. Ein besonderes Designmerkmal hat sich LG für die Rückseite ausgedacht. Unter der Glasoberfläche befindet sich dort ein fein schimmerndes Muster, ähnlich dem Nexus 4.  Etwas weniger gut gelungen ist dafür die Platzierung der Kamera auf der Rückseite, die sich in der Ecke befindet und dadurch das Handy kippeln lässt, wenn es auf einer ebenen Oberfläche liegt.

Technische Ausstattung und Software: Smartphone auf Topniveau

Wie es sich für das Flagschiff einer Handyfirma gehört, packt LG in sein Optimus G die volle Palette an Hightech Features hinein. Auch wenn das Handy knapp hinter dem HTC One oder Xperia Z von Sony liegt, ist die Ausstattung dennoch Spitzenklasse. Einige Higlights sind z.B. das hervorragende Display und die beeindruckende Leistung des Handys.

Display mit IPS-Plus Technologie

Das Display im Optimus G hat LG mit der IPS-Plus Technologie ausgestattet. Das 4,7 Zoll große Display überzeugt mit fast schon plastischer Darstellung, die auch durch die neue „Zero Gap Touch“-Technologie zustande kommt. Das Display ist so aufgebaut, dass weder eine zusätzliche Luftschicht, noch Folien zum Einsatz kommen. Das Displayglas schließt somit direkt an die TFT-Anzeige an. Nicht nur die plastischere Darstellung, auch deutlich weniger Reflexionen im Freien sind ein sehr guter Nebeneffekt dieser neuen Technologie. Schweres Ablesen des Displays bei Sonneneinstrahlung gehört damit der Vergangenheit an. Die Auflösung von 1280×768 Millimeter kann sich natürlich ebenfalls sehen lassen, genauso wie die guten Helligkeitswerte. Alles in allem liefert LG ein absolut hervorragendes Display ab, das es trotz lediglich normaler HD-Auflösung auch mit den Full-HD Konkurrenten aufnehmen kann.

Zukunftsfähige Leistung

Als Prozessor im Optimus G kommt der Snapdragon S4 Pro zum Einsatz, der über vier Kerne mit einer Taktung von 1,5 Gigahertz. Zusätzlich stellt LG dem Prozessor einen 2 Gigabyte großen Arbeitsspeicher und den Adreno 320 Grafikprozessor zur Seite. Diese Hardwarekombination hat sich in dieser Form auch schon in vielen anderen Handys, wie dem Sony Xperia Z bewährt und sorgt für flüssige Performance in allen Lebenslagen. Auch topaktuelle Spiele treiben diesem Hardwarepaket noch lange nicht die Schweißperlen auf die Stirn. Natürlich laufen auch das Betriebssystem und alle anderen Anwendungen sehr flüssig und angenehm. Auch in zukünftig ist das Handy damit auf weiter steigenden Ansprüche an die Hardware gut ausgerüstet.

Software und Betriebssystem: Android 4.1 mit Optimus UI

Das Optimus G ist bei der Auslieferung noch mit Android 4.1 ausgestattet, anstatt mit der neuer Version 4.2. Das könnte durchaus daran liegen, dass Version 4.2 im Verdacht steht, die Performance zu behindern. Über die normale Android Oberfläche legt LG seinen eigenen Launcher namens Optimus UI. Dadurch hat der Nutzer viele Individualisierungsmöglichkeiten und einige zusätzliche gute Features zur Verfügung. Unter anderem Quick Memo, womit sich schnell und einfach Notizen auf dem Bildschirm festhalten lassen oder auch Q Slide, eine Bild-im-Bild Anzeige. Auch ein Office Paket (Polaris Office) ist mit an Bord.

Kamera: 13 Megapixel und Full-HD Video

Die Kamera im Flagschiff von LG löst mit maximal 13 Megapixeln auf, ein sehr guter Wert. Vor allem bei guten Lichtverhältnissen macht die Kamera auch sehr gute und detailreiche Bilder. Bei weniger Licht zeigen sich jedoch deutlich schwächen. Die Bildqualität nimmt ab, auch wenn sich das Bildrauschen noch im Rahmen hält. Videos kann die Kamera in Full-HD aufzeichnen. Ein nettes Zusatzfeature ist auch, dass während der Videoaufnahmen auch Fotos geschossen werden können, so entgeht dem Benutzer kein Schnappschuss mehr. Außerdem sorgt der Smart Shutter dafür, dass alle Aufnahmen verwacklungsfrei sind.

Verbindungen und Akku

In dieser Kategorie leistet sich LG keinen Patzer. Alles, was von einem modernen Smartphone erwartet wird, findet sich auch im Optimus G. Neben HSPA+ und LTE, sind auch Bluetooth 4.0, WLAN-n, NFC und GPS mit an Bord. Zum Laden und für den Datenaustausch steht ein microUSB Anschluss zur Verfügung. Auch der Akku wird mit seinen 2.100mAh sehr gut von LG genutzt. Bei Test erreicht das Handy sehr gute Werte, sowohl beim Surfen, als auch beim Telefonieren. Hier hängt das Optimus G die Konkurrenten, wie HTC One oder Sony Xperia Z ganz klar ab.

Fazit: Kraftpaket mit Audauer

Das Optimus One von LG kann sich insbesondere mit dem herausragenden Display und der zukunftssicheren Leistung hervortun. Trotz aller Leistung hält der Akku außerordentlich lange durch, was vor allem bei heutigen Highend Smartphones bei weitem keine Selbstverständlichkeit ist. Auch die weitere Ausstattung kann sich sehen lassen und steht den Konkurrenten kaum nach. Abgerundet wird der gute Eindruck des Handys, durch ein sehr ansprechendes Äußeres und gute Verarbeitung. Wer ein schickes Highend-Handy sucht sollte sich das Optimus G näher anschauen.

Technische Daten
Akku Typ Li-ion Größe (H*B*T) 69 x 132 x 8,6mm
Anzahl der Farben 16 Millionen Rufnummernspeicher speicherabhängig
Auflösung 1280x768mm SAR Wert 0,7
Betriebssystem Android 4.1 Sprechzeit 19h
Display IPS-Plus, HD Standby Zeit 324h
Bedienung
Kamera 13 Megapixel Sprachwahl Ja
LED Blitz Ja Vibration Ja
Frontkamera Ja GPS Ja
Kommunikation
Email Ja HSPA Ja
SMS Ja NFC Ja
MMS Ja Bluetooth Ja, 4.0
Eigenschaften
  • Absolute Top-Performance in allen Funktionen dank Quad-Core-Technologie und LTE – praktisch ohne Wartezeiten,
  • fantastisches HD-Display mit Zerogap Touch und lebensechter Farbwiedergabe,
  • patentierte Crystal Reflection Oberfläche mit raffinierten 3D-Polarisationseffekten auf dem Backcover,
  • intelligente 13-Megapixel-Kamera mit Sprachauslöser, TimeCatch Shot, Serien- und Panorama-Aufnahme
  • Lieferumfang: Gerät, Akku, Ladegerät, Headset, Datenkabel, Kurzanleitung, Öffner für Micro-SIM-Steckplatz, SIMKarten-Träger
Verfügbarkeit
 Neu oder gebraucht kaufen LG Optimus G 
neu ab: Derzeit nicht verfügbar.
Verfügbarkeit: 0
gebraucht ab: Derzeit nicht verfügbar.
Verfügbarkeit: 2
 *Preisabfrage von 08.05.2020, 02:05:03 Alle Preisangaben inkl. MwSt. 

Weitere Bilder LG Optimus G

Bild 1Bild 2Bild 3Bild 4Bild 5Bild 6
LG Optimus G_1
LG Optimus G_2
LG Optimus G_3
LG Optimus G_4
LG Optimus G_5
LG Optimus G_6

Besucher, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch