Unitymedia ruft zur Passwort-Änderung auf

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia hat seine Kunden aufgefordert das Standard-Passwort des WLAN-Routers zu ändern und verweist dabei auf eine nicht näher genannte Sicherheitslücke.
Die Warnung betrifft die Router, die das Unternehmen seinen Kunden zur Nutzung des Kabelanschlusses zur Verfügung gestellt hat. Die Sicherheitslücke könnte von Cyberkriminellen ausgenutzt und das voreingestellte Passwort ermittelt werden. Welche Router genau betroffen sind, darüber gab Unitymedia keine Auskunft. Alle Business-Produkte seien nicht gefährdet. Das Standard-Passwort befindet sich auf der Rückseite des Routers.

In seiner Sicherheitswarnung erwähnt der Anbieter die Modems Technicolor Modem, Ubee Modem, Horizon Box und AVM Fritzbox. Wie AVM gegenüber Spiegel Online berichtete, seien die Fritzboxen nicht betroffen, weil sie ab Werk mit einem nach dem Zufallsprinzip erstellten Schlüssel geschützt sind.
Das neue Passwort sollte aus mindestens acht Zeichen, bestehend aus Kleinbuch-staben, Großbuchstaben, Zahlen, Umlauten und Sonderzeichen bestehen. Je kompli-zierter das Passwort ist, desto schwerer kann es geknackt werden.

Bei Unitymedia können kabel basierte Breitbandtarife mit bis zu 200 Megabit Band-breite, Flatrates und Kabel-Fernsehen gebucht werden. Die monatlichen Kosten sind vom gewählten Tarif abhängig aber belaufen sich auf mindestens 24,99 Euro. Die beliebtesten Tarife sind Internet Comfort 60, 2play Comfort 120, 3play Comfort 120 und 3play Premium 200 mit einer monatlichen Grundgebühr von 24,99 Euro bis 49,99 Euro für die ersten neun Monate der Vertragslaufzeit.

Our Score
Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]