Uedem bekommt eventuell Glasfaser

Die Glasfaser-Nachfragebündelung in Uedem wurde am 6. Februar 2017 beendet und im Rahmen des Aktionstags am letzten Samstag seien Dirk Verweyen vom Glasfaser-Stammtisch Uedem zufolge, zahlreiche Anträge auf einen Glasfaseranschluss eingegangen. Er sei sich sicher, dass die Marke von 30 Prozent deutlich überschritten wurde. Die Deutsche Glasfaser hat mit der Prüfung der bisher eingegangenen Anträge und die Situation der entsprechenden Haushalte begonnen. Die Prüfung werde nach Angaben von Verweyen noch mehr als eine Woche dauern, weil man von über 1000 Anträge ausgehe und sei ein klares Votum für einen Glasfaserausbau in Uedem, Uedembruch und Keppeln.

Nach Informationen des Glasfaser-Stammtisches wird die Deutsche Glasfaser ihr Infomobil am Edeka-Markt an der Meursfeldstraße in den kommenden Tagen erneut öffnen in der Zeit mittwochs von 16 bis 19 Uhr und am Samstag 10 bis 14 Uhr. Dies sei ein deutliches Zeichen für den Aufbau eines Glasfasernetzes in Uedem. Am Infomobil seien noch Anträge einreichbar, die von den günstigen Konditionen der Nachfragebündelung profitieren.

Das Unternehmen Deutsche Glasfaser hat sich auf die Errichtung von Glasfasernetzen vor allem in ländlichen Regionen spezialisiert. Die Bandbreite der installierten Glasfaseranschlüsse beläuft sich auf bis zu 1 Gigabit pro Sekunde, wobei Privathaushalten allerdings nur maximal 200 Megabit Datenrate buchen können. Die Geschwindigkeit steht im Downstream und Upstream zur Verfügung. Das Datenvolumen der angebotenen Tarife hat keine Begrenzung.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere