Hessen

Das in der Mitte Deutschlands gelegene Hessen gilt als wirtschaftsstärkstes Bundesland. Viele große Unternehmen haben sich in der Landeshauptstadt Wiesbaden oder im benachbarten Frankfurt angesiedelt. Die Lebensqualität in Hessen ist groß, Freizeitmöglichkeiten gibt es ebenfalls viele. Dass sowohl Unternehmen, als auch Industrie, Dienstleister und Einwohner schnelles DSL brauchen, steht außer Frage. Wie Untersuchungen zeigen, gibt es kaum ein anderes Bundesland, in welchem das Internet so intensiv genutzt wird wie hier. Das sorgt für große Konkurrenz unter den einzelnen Anbietern. Wer plant, seinen DSL-Anbieter in Hessen zu wechseln, kann von zahlreichen Spar-Maßnahmen Gebrauch machen. Immer wieder locken DSL-Anbieter neue Kunden mit Sonderkonditionen, wie dem Wegfall der Einrichtungsgebühr, einem reduzierten Beitrag für die ersten Monate oder Gratis-Zugaben.

Ein Vergleich zeigt, dass das Netz in der Region zwischen dem nördlichen Kassel und dem südlichen Darmstadt besonders gut ausgestattet ist. Durch die immer weiter wachsende Anzahl an nationalen und internationalen Firmen im Rhein-Main-Gebiet wird DSL-Anbietern in Hessen alles abverlangt. Ein gutes, starkes und vor allem ausfallsicheres Netz ist das, was Einwohner erwarten und was sie von ihrem Internetanbieter in den meisten Fällen auch bekommen.

Mit einer schnellen Internetverbindung kann der Tag im Frankfurter Opel Zoo oder der Besuch des Rheingaus entspannt enden. Auch nach einem ereignisreichen Tag in der Frankfurter Innenstadt, einer Wanderung durch die Rhönlandschaft, Rodeln auf dem Großen Feldberg oder einer Rheinschifffahrt gibt es nichts Schöneres, als mit schnellem DSL HDTV-Angebote zu nutzen. Und natürlich wird mit einem verlässlichen DSL-Anbieter in Hessen auch die Vernetzung und Kommunikation mit lieb gewonnen Menschen ermöglicht.

Überregionale DSL-Anbieter in Hessen

Wir haben für Sie zusammengetragen, welche überregionalen DSL-Anbieter in Hessen tätig sind. Führen Sie am besten gleich einen Vergleich durch. Ganz egal, ob Sie nur einen Internetanschluss, einen Festnetzanschluss, HDTV oder Mobilfunk nutzen möchten – der DSL-Vergleich zeigt Ihnen das beste Angebot.

Schauen Sie sich doch mal die regionalen Angebote in Ihrem Ort für folgende DSL-Dienstleister an:

• Vodafone
• Vodafone Kabel Deutschland
• Telekom
• Primacom
• telecolumbus
• 1&1
• O2
• Unitymedia
• swb
• osnatel

Die Konkurrenz unter den einzelnen überregionalen Anbietern ist groß. Machen Sie sich dies zum Vorteil und profitieren Sie von kostenlosen Speed-Updates, Wechselprämien oder Startguthaben.

Regionale Anbieter in Hessen

Aufgrund der enormen Wirtschaftsstärke ist es nicht verwunderlich, dass es in Hessen auch viele regionale Internetdienstleister gibt. Wir möchten Ihnen die wichtigsten vorstellen und Ihnen so die Gelegenheit geben, mit einem Vertragsabschluss Ihre Region zu stärken. Was Sie noch obendrauf bekommen, ist ein zuverlässiges Netz sowie komfortable Komplettlösungen anhand Ihrer individuellen Bedürfnisse.

HSE Medianet

Der südhessische Regionalanbieter HSE Medianet besteht bereits seit 1996. Das in Darmstadt sitzende Unternehmen bietet viele verschiedene Produkte aus dem Telekommunikationsbereich an. Dazu gehören nicht nur Standortvernetzungen und Telefonanlagen, sondern auch Internet- und Sprachdienste, Rechenzentrumsdienstleistungen und Managed Services. Mit einer Gesamtlänge von 450 km können alle Produkte über das Glasfasernetz der HSE Medianet GmbH vertrieben werden.

WiTCOM DSL

Wer weiß, dass WiTCOM ein Unternehmen der Wiesbadener Informations- und Telekommunikations GmbH ist, ahnt bereits, dass der DSL-Anbieter in Wiesbaden sitzt. Als Tochter der ESWE-Versorgungs-AG verfügt WiTCOM DSL über ein 500 km umfassendes Glasfaserkabelnetz. Angeboten werden DSL-Produkte für die Stadtkreise Wiesbaden, Mainz, Frankfurt am Main, den Kreis Groß-Gerau, den Rheingau-Taunus-Kreis sowie den Main-Taunus-Kreis. Das entspricht einer möglichen Reichweite von mehr als 1,2 Millionen Einwohnern und 130.000 Unternehmen. Angeboten werden jedoch ausschließlich DSL-Lösungen für Geschäftskunden.

Funknetz HG

Die Stadtwerke Oberursel, die Stadt Oberursel, diverse Hochschulen und die Frankfurter Hafenbetriebe sind bereits Kunden der Funknetz AG. Sie profitieren von Internet-Angeboten zu kleinen Preisen. Eine Leitlinie der Funknetz HG ist außerdem, dass es beim Zugang zum Internet keinerlei Einschränkungen gibt. Tätig wird der regionale DSL-Anbieter vor allem in Regionen, in denen klassisches DSL über Kabel nicht angeboten werden kann. Die günstigen Alternativ-Verbindungen finden über W-LAN statt.

Stadtwerke Marburg

Auch die Stadtwerke Marburg verstehen sich als regionaler DSL-Versorger. Die GmbH hat es sich zur Aufgabe gemacht, viele Gebiete in der Region mit Breitband-Internet zu versorgen. Dabei wird auf Funkverbindungen ebenso zurückgegriffen wie auf Glasfasernetze. Welche Variante genutzt wird, ist immer abhängig davon, welche Methode in dünn besiedelten Gebieten am kosteneffektivsten ist. Mittlerweile betreuen die Stadtwerke Marburg viele Unternehmen. Privatkunden können jedoch nur dann das DSL-Angebot nutzen, wenn ihr Wohnhaus einen Glasfaser-Hausanschluss der Stadtwerke besitzt.

HEAG MediaNet GmbH

Unter dem Dach der Südhessischen Energie AG bietet die HEAG MediaNet GmbH Softwarelösungen für alle Fragen aus dem Bereich der Unternehmenskommunikation an. Das umfangreiche Produktportfolio schließt außerdem DSL- und Sprachdienste für Privat- und Geschäftskunden ein. Auch die Wartung von Telefonanlagen in allen Größen sowie diverse Serviceleistungen rund um die Netzwerktechnologie ist für die HEAG kein Problem.

VISTEC Internet Service GmbH

Leistungsstarke DSL-Pakete für Privat- und Geschäftskunden sind für die VISTEC Internet Service GmbH etwas Alltägliches. Bereits seit 1994 sorgt der DSL-Anbieter in Hessen für stabile Internetzugänge. Einigen ist das Unternehmen auch durch die weltweite Einwahl ins Internet zum Lokaltarif bekannt: In Restaurants und Hotels, in Flughäfen, Flugzeugen und Bahnhöfen gibt es iPass-Zugänge. Mit diesen wird der weltweite Zugang zum Internet sichergestellt.

Teliko

Die in Limburg an der Lahn sitzende teliko GmbH ist deutschlandweit als Dienstleister tätig. Dabei werden sowohl Daten- als auch Telefonnetzwerke realisiert. Mit einem gut ausgebauten Netz, Netzkopplungen mit der Telekom, Vodafone und weiteren Anbietern können Datenraten von bis zu 10 Gbit/s verwirklicht werden. Privatkunden können nicht auf das Angebot der teliko zurückgreifen. Dafür können Selbständige und Unternehmen zwischen drei verschiedenen Internettarifen wählen. Auf Wunsch kann auch die Festnetztelefonie mit dem hessischen Anbieter aufgebaut werden.

WiDSL

Bewohner Hessens, denen es bislang nicht möglich war, auf schnelles Internet zurückzugreifen, finden mit wiDSL eine leistungsstarke Lösung. Der zur OR Network GmbH gehörende Unternehmensbereich stellt eine Internetversorgung per Rundfunk sicher. Für einen Anschluss muss also nicht extra eine Leitung gelegt werden. Vielmehr übernimmt eine Richtfunkstrecke den Datentransport. Geschäfts- und Privatkunden haben die Wahl zwischen insgesamt vier Tarifgruppen. Diese unterscheiden sich unter anderem dadurch, dass der Anschluss entweder über die Kupferleitung der Telekom oder über eine Richtfunkstrecke erfolgt. Anschlüsse per Richtfunk können eine maximale Datenrate von 16 Mbit/s erreichen. Zu vielen Tarifen von wiDSL kann bei Bedarf ein Telefonanschluss mit Flatrate ins Fest- und Mobilfunknetz dazugebucht werden.

Nexiu

Überall dort, wo es bislang nur unzureichende oder gar keine Anschlüsse für eine schnelle Internetverbindung gab, tritt die nexiu GmbH auf. Das Telekommunikationsunternehmen schafft mit nexiu wireless die Möglichkeit, Daten per Richtfunk zu übertragen. Wer sich für einen Anschluss von nexiu entscheidet, muss also keinerlei Kabel verlegen. Das ist vor allem in ländlichen Regionen Hessens ein enormer Vorteil. Privat- und Geschäftskunden können bei dem DSL-Anbieter aus Wehrheim zwischen drei kabellosen Internettarifen wählen. In allen Tarifen ist ein Telefonanschluss mit drei Rufnummern sowie eine feste IP-Adresse enthalten. Zudem werden eine Internet-Flatrate und acht E-Mail-Accounts mitgeliefert. Bei Bedarf kann unterwegs immer einer der 3.000 Hotspots des Unternehmens genutzt werden. Dieser Service ist ebenfalls kostenlos.

Avego

Der Markenname Avego steht für Telekommunikationsprodukte der endesha GmbH aus dem hessischen Butzbach. Zur Angebotspalette gehören sowohl DSL- als auch Festnetz- und Mobilfunkanschlüsse. Egal ob Privat- oder Geschäftskunde, bei Avego ist der Kunde immer König. Das spiegelt sich auch in den Angeboten wider. Die echte DSL-Flatrate der DSL-Marke bietet eine Surfgeschwindigkeit von maximal 16.000 kBit/s sowie eine Festnetztelefonnummer. Wer mit seinem Telefonanschluss telefonieren möchte, kann jedoch nicht auf die Vorteile einer Flatrate hoffen. Alle Telefonate werden regulär abgerechnet. Wem das nicht gefällt, der entscheidet sich einfach für das Paket „surf-n-phone double“ oder „double plus“ entscheiden. Bei beiden ist eine Festnetzflatrate inklusive.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*