Amazon vor Start als Breitbandanbieter?

Nach unbestätigten Meldungen soll Amazon den Einstieg als Breitbandanbieter in den deutschen Markt planen und würde damit vor allem seinen Streamingdienst Amazon Prime Video stärken. Der Marktstart soll in Großbritannien erfolgen und danach in Deutschland ein Internetkomplettpaket angeboten werden. Die Marktführer Deutsche Telekom AG und British Telecom sind gesetzlich dazu verpflichtet ihr eigenes Breitbandnetz gegen Gebühr den Wettbewerbern zur Verfügung zu stellen.

Das Unternehmen Amazon hat eine starke Kundenbasis und bedeutet eine gute Verhandlungsposition gegenüber der Telekom. Wenn der US-Onlinekonzern tatsächlich in den deutschen DSL-Markt einsteigen sollte, könnte dies zu sinkenden Preisen führen, jedoch müsste Amazon den gleichen Preis für die Teilnehmeranschlussleitung zahlen wie die Telekom-Konkurrenz. Das Internetkomplettpaket inklusive Amazon Prime Video könnte eventuell preislich teurer sein, als das aktuell verfügbare Paket für 49 Euro Jahresgebühr.

Zu den Gerüchten über den eventuellen Start eines Breitbandangebots nahm Amazon bisher keine Stellung und dürfte sich wie Apple bezüglich neuer Produkte oder Dienstleistungen bedeckt halten. Ein Einstieg des Internetgiganten in Deutschlands DSL-Markt dürfte mit einem eventuell neuen Preismodell für Bewegung sorgen. Aktuell wird der Breitbandmarkt von der Deutschen Telekom und Vodafone dominiert. Zwischen dem Unternehmen Deutsche Glasfaser und Amazon wäre eine Zusammenarbeit ebenfalls vorstellbar, weil dann das bis zu 1 Gigabit schnelle Glasfasernetz genutzt werden könnte. Die nächsten Wochen werden zeigen, ob Amazon tatsächlich in den DSL-Markt einsteigen wird oder nicht.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere